news

KlassenschlaGR – eine Battle, von der Graubünden spricht

Der KlassenschlaGR ist eine virtuelle Battle mit einem ultimativ realen Final. Wer sich für diesen Final in Chur qualifizieren will, muss am Ende der Qualifikations-Periode als Klasse unter den Top 10 seiner Schulstufe klassiert sein.

 

Einschreiben können sich Klassen der 7., 8. & 9. Schulstufe – Real, Sekundar & Gymnasium.

 

Es gilt, sich als Klasse in 25 Übungen zu bewähren, wobei jeder Schüler mindestens eine Übung machen muss. Nur wenn eine Klasse weniger als 25 Schüler zählt, darf ein Schüler oder eine Schülerin eine zweite Übung machen.

 

Dabei kann jede Klasse selber entscheiden, wer welche Battle annimmt. Es gehört zu den taktischen Herausforderungen, die Schülerinnen und Schüler in jenen Übungen einzusetzen, in denen die Chance auf ein gutes Resultat am grössten ist.

 

Pro Übung gibt es eine Rangliste und entsprechende Rang-Punkte. Je Schulstufe werden die zehn Klassen mit den tiefsten Rangpunkten im Total aller 25 Übungen zur Final-Battle in Chur eingeladen.

 

In der virtuellen Qualifikations-Periode können unbeschränkt viele Versuche gemacht werden. Das beste Gesamt-Resultat kommt in die Wertung.

 

Wer sich am Final in der realen Battle Klasse gegen Klasse durchsetzt, gewinnt den KlassenschlaGR.



Eiskunstlaufen - Noëmi besteht den Silbertest

Noëmi hat am Samstag, 15.11.20 in Zürich - Oerlikon den Silbertest im Eiskunstlaufen mit Bravour bestanden. 

 

Herzliche Gratulation!!



Teamsport - Resultate

EIshockey

U15

 

Saison unterbrochen

 

U17

Saison unterbrochen

 

 

fussball

FE-14

Saison unterbrochen

 

U15

Saison unterbrochen

 

U16

Saison unterbrochen

 

U18

Saison unterbrochen

Unihockey

U14

 Saison unterbrochen

 

U16

 

Saison unterbrochen 

 

U18

 

Saison unterbrochen

 

U21 Damen

Saison unterbrochen

American Football

U16

CH-Meister 2020 U16 Tackle!!!

 

Herzliche Gratulation!

 

U19

 



Mountainbike - Toller Saisonabschluss und Gesamtresultate

Am Samstag (25.10.20) fand in Hochdorf das letzte Rennen des SwissBikeCups statt. Es war ein neues Rennformat:

 

 

-          Zuerst ein Qualifikationsrennen (1 Runde à 1.8km; 10 Schnellste für nächste Runde qualifiziert)

-          Dann Halbfinale (1 Runde à 1.8km; 10 Schnellste für nächste Runde qualifiziert)

-          Grosses Finale der 20 (Knaben) und 10 (Mädchen) Besten über 2 Runden

 

Das Rennformat verlangte den Athleten alles ab. Vor allem war es auch im mentalen Bereich eine Herausforderung, handelte es sich doch um 3 Rennen und für jedes Rennen mussten sich die Athleten wir neu vorbereiten…

 

Mauro gelangen die ersten 2 Runden gut, in der Finalrunde stürzte er jedoch unglücklich und verlor einige Plätze. Aufgrund der kurzen Distanz war ein Aufholen nur noch bedingt möglich. Er belegt den 10. Schlussrang.

 

Anina war in jeder Runde die schnellste Starterin und konnte so in optimaler Position auf die Runde gehen. Dank aggressiver Fahrweise konnte sie jeweils mit der Spitze ins Ziel einfahren. Auch im Finale konnte sie bis zum Schluss mit der Spitze mithalten und wurde erst zum Rennende leicht distanziert. Schlussendlich wurde sie sehr gute 4. (und damit wieder Beste des Jahrgangs).

 

Auch Lorena konnte Ihr letztes Rennen bei den U17 mit einem guten und versöhnlichen 5. Rang beenden.

 

 

In der Gesamtwertung des Proffix Swiss Bike Cup der Kategorie U17 ergab dies folgende Resultat:

Mauro:               4. Rang

Anina:                4. Rang

Lorena:              7. Rang

 

Herzliche Gratulation!

Triathlon - Livio Jegher hat den Sprung ins Regionalkader von Swiss Triathlon geschafft

 

 

Herzliche Gratulation!

Eiskunstlaufen -  Tolle Resulate am Montalin Cup

 Am Montalin Cup in Chur (24./25.10.2020) lieferten Noëmi Ryffel und Sanna Schmid einen super Wettkampf und konnten sich von der besten Seite zeigen. 

 

Noëmi erzielte in der Kategorie Intersilber den hervorragenden 4. Platz und Sanna Schmid reichte es mit einer neuen persönlichen Bestleistung in der Kategorie Bronze (mittlere) sogar zum 3. Rang! 

 

Herzliche Gratulation. 

 

Vanessa Vasella verletzte sich leider kurzfristig und konnte nicht am Wettkampf teilnehmen. Gute Besserung!

 



Leichtathletik -  Stella gewinnt UBS Kids Cup

Am Samstag (31.10.2020) wurden in Malans vier UBS Kids Cup Schweizermeister*innen aus der Region geehrt, darunter auch Stella. Sie erreichte in der Kategorie W15 in dieser Saison am meisten Punkte. 

Die Grüscher Mehrkämpferin und aktuelle Schweizermeisterin Annik Kälin überreichte die Goldmedaillen und händigte die Geschenke aus.

 

Zum Resultat: Stella erreichte in der Kategorie W15 2551 Punkte und liess knapp 830 Athletinnen ihres Jahrgangs hinter sich. Für den Sieg reichten

8.00 s im 60 m Sprint, 5.47 m im Weitsprung und 58.00 m im Ballwurf.

 

Herzliche Gratulation!

Leichtathletik - Stella glänzt wieder mit top Resultaten!

CH-Final Swiss Athletics Sprint Interlaken 19.09.2020

 

Am Samstag 19.09.2020 trafen sich im Zentrum von Interlaken die Siegerinnen der Kantonalfinals des Swiss Athletics Sprints. 26 Athletinnen der Kategorie W15 waren gemeldet und kämpften beim Schweizerfinal um Gold, Silber und Bronze. Beim Vorlauf qualifizierte sich Stella problemlos für die Halbfinals ohne ans Limit gehen zu müssen. Die erste Halbfinalserie lief nun deutlich schnellere Zeiten, sodass nur eine PB für den Einzug ins Finale reichen würde. Dank einem sehr guten Start gelang dies Stella und mit einer Zeit von 10.25 s durfte sie sich über den Finaleinzug der besten sechs Sprinterinnen freuen. Im Final konnte sie ihre PB erneut senken, lief als fünfte ins Ziel und durfte stolz ein Diplom in Empfang nehmen. Nur fünf Hundertstel fehlten fürs Podest. 

 

Staffel Schweizermeisterschaften Zug 20.09.2020

 

Knapp 15 Stunden später hiess es wieder Sprintschuhe schnüren. In Zug lief Stella mit ihren Teamkolleginnen Jana Blumenthal, Selina Capaul, Mia-Lena Huonder und Livia Zahn bei der 5x80m Staffel für die LG Graubünden 1. 36 Teams wetteiferten um 18 Halbfinalplätze. Als Seriensiegerinnen qualifizierten sich die Mädchen im Vorlauf direkt fürs Halbfinale und die Zeit von 50.28 s liess aufhorchen. Nur vier Teams waren schneller gelaufen. Im Halbfinale konnten die Bündnerinnen ihre PB nochmals um acht Hundertstel senken und durften mit fünf anderen Teams nochmals im Finale starten. Auch im Final gelang den Mädchen eine weitere Leistungssteigerung und sie verbesserten ihre PB auf 50.04 s. Als vierte waren sie über die Ziellinie gelaufen und waren zufrieden mit dem Vorstoss auf den vierten Rang und der neuen deutlichen Bestleistung. Doch Moment, ….. die Live-Resultate zeigten die Bündnerinnen auf dem dritten Rang. Die Lausannerinnen waren disqualifiziert worden und so erbte die LG Graubünden 1 die Bronzemedaille.

 

Herzliche Gratulation für die tollen Leistungen!

Leichtathletik -  Stella mit Rang 7 und 9 an der SM

Stella ging in Lausanne an den Schweizer Meisterschaften (5.9./6.9.) der Kategorien U16/U18 in drei Disziplinen an den Start. Am Samstag konnte sie beim 80m Sprint im Vorlauf ihre PB auf 10.31 s senken und qualifizierte sich für den Halbfinal. Dank einem starken Start gelang ihr auch hier ein sehr guter Lauf und es reichte für den Einzug ins Final der besten acht Sprinterinnen der Schweiz. Mit einer Zeit von 10.33 s wurde sie siebte.

 

 

Auch am Sonntag überraschte Stella mit einem sauberen Hürdenvorlauf. Auf dem Papier lag Stella vor dem Wettkampf auf dem 22. Rang, die besten 16 durften im Halbfinal starten. Eine Leistungssteigerung von fast einer halben Sekunde (neue PB 12.26 s vorher 12.72 s) brachte sie als Serienzweite direkt ins Halbfinal. Halbfinal und Weitsprung kamen sich zeitlich in die Quere. Sie lief den Halbfinal in 12.28 s und verpasste das Final um 4 Hundertstel. Über den 9. Schlussrang freute sie sich trotzdem. Beim Weitsprung lief es danach nicht nach Wunsch. Durch die zurückgewonnene Schnellkraft passte der Anlauf nicht und beim besten Sprung der locker fürs Final gereicht hätte, wurde wegen sehr knappem Übertritt die rote Flagge gezeigt. Sie verpasste den Final um 6 cm und die Enttäuschung im ersten Moment war gross.

 

Herzliche Gratulation!


Kontakt

Lars Brönnimann

Koordinator Talentklassen Chur

Tittwiesenstrasse 120

7000 Chur

081 254 44 80

lars.broennimann@schulechur.ch


partner

Stadt Chur

Stadtschule Chur

Graubünden Sport

Verband Sing- und Musikschulen GR